Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Munich Animals

Animals – Pack ma‘s!

Mit diesem Schlachtruf motivieren wir uns üblicherweise vor und während unserer Partien im Powerchair Hockey. Damit führen wir uns vor Augen, dass wir uns zusammen der bevorstehenden Herausforderung stellen.

Wenngleich sich die Herausforderungen in diesem Jahr anders als gewohnt gestalteten, so erforderten diese keinesfalls weniger Engagement.

Als im März die komplette Saison 2019/2020 für alle drei Bundesligen im Powerchair Hockey abgebrochen wurden, war die Enttäuschung bei allen Beteiligten – ob Spieler, Trainerstab, Fan, oder Unterstützer – enorm. Dies bedeutete nämlich nicht nur eine Pause auf unbestimmte Dauer für unseren Ligabetrieb, sondern auch, dass wir unsere wöchentlichen Trainingseinheiten für die Jugend- und Profimannschaft einstellen mussten.

Doch auch wenn Powerchair Hockey ein Teamsport ist, bedeutete die neue Situation nicht, dass der Ball nichtmehr rollte. So fanden sich schnell neue Einzeltrainingsansätze, die unter dem Hashtag #stayathomechallenge auf Facebook vereinsübergreifend veröffentlicht wurden.

Während der Sommermonate hatten wir dann wieder die Möglichkeit einige Trainingseinheiten in der Sporthalle der Pfennigparade abzuhalten. Dabei ging es nicht nur darum, spielerisch wieder in Form zu kommen, sondern auch darum, unser Sportrollstühle, die vom langen Stillstand gelitten hatten, auf Vordermann zu bekommen. Für diese Leistung sind wir unseren Unterstützern und Förderern sehr dankbar und freuen uns, dass auch in diesen turbulenten Zeiten der Sport uns vereint.

In diesem Sinne: Animals – Pack ma‘s!

Autor: Josef Fleischmann